aboutsummaryrefslogtreecommitdiffstats
diff options
context:
space:
mode:
authorUdo Erdelhoff <ue@FreeBSD.org>2002-10-17 16:47:23 +0000
committerUdo Erdelhoff <ue@FreeBSD.org>2002-10-17 16:47:23 +0000
commitd9b4dbca1c1ed127afc9e579405bf5186de2775d (patch)
tree3c98b407b9d7ccdb30c3d7de3a8724e9b81d7f25
parent86297d9de7e3e0e60ddf82b2df8214de1d42f59d (diff)
downloadsrc-d9b4dbca1c1ed127afc9e579405bf5186de2775d.tar.gz
src-d9b4dbca1c1ed127afc9e579405bf5186de2775d.zip
Update DE translation of the relase notes for the RELENG_4_6 branch up
Phase 3 of 3: Sync from RELENG_4_6_BP to RELENG_4_6 In particular: readme/article.sgml: 1.1.2.14 -> 1.1.2.14.2.3 relnotes/common/new.sgml: 1.22.2.249 -> 1.22.2.249.2.13 relnotes/common/relnotes.ent: 1.1.2.3 -> 1.1.2.3.4.3 Reviewed by: re, security-officer Approved by: bmah
Notes
Notes: svn path=/releng/4.6/; revision=105335
-rw-r--r--release/doc/de_DE.ISO8859-1/readme/article.sgml19
-rw-r--r--release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/new.sgml238
-rw-r--r--release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/relnotes.ent10
3 files changed, 220 insertions, 47 deletions
diff --git a/release/doc/de_DE.ISO8859-1/readme/article.sgml b/release/doc/de_DE.ISO8859-1/readme/article.sgml
index e0e8a90f7e3d..4cf1e83b4e74 100644
--- a/release/doc/de_DE.ISO8859-1/readme/article.sgml
+++ b/release/doc/de_DE.ISO8859-1/readme/article.sgml
@@ -2,7 +2,7 @@
The FreeBSD German Documentation Project
The FreeBSD Documentation Project
$FreeBSDde: de-docproj/relnotes/de_DE.ISO8859-1/readme/article.sgml,v 1.2.2.5 2002/05/26 17:29:50 mheinen Exp $
- basiert auf: 1.1.2.14
+ basiert auf: 1.1.2.14.2.3
-->
<!DOCTYPE article PUBLIC "-//FreeBSD//DTD DocBook V4.1-Based Extension//EN" [
@@ -57,8 +57,21 @@
<title>Einf&uuml;hrung</title>
<para>Diese Ausgabe von &os; ist eine &release.type;-Version von
- &os; &release.current; und repr&auml;sentiert den aktuellen
- Zustand im Entwicklungszweig &release.branch;.</para>
+ &os; &release.current;; um genau zu sein, eine <quote>point
+ release</quote>. Diese Version behebt diverse Probleme in den
+ Bereichen Sicherheit und Stabilit&auml;t, die in &os;
+ &release.current; nach der Ver&ouml;ffentlichung wurden. Der
+ Funktionsumfang dieser Version entspricht dem von &os;
+ &release.base;.</para>
+
+ <note>
+ <para>Diese Ausgabe sollte eigentlich die Versionsnummer 4.6.1
+ tragen. Allerdings wurden in letzter Minute noch weitere
+ Sicherheitsprobleme aufgedeckt, die das Erscheinen dieser
+ Version verz&ouml;gerten. Um Konfusionen zu verhindern,
+ entschieden die f&uuml;r die Release und die Sicherheit
+ zust&auml;ndigen Teams, diese Version 4.6.2 zu nennen.</para>
+ </note>
<sect2>
<title>&Uuml;ber &os;</title>
diff --git a/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/new.sgml b/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/new.sgml
index 0d914181e916..0432d68aefd6 100644
--- a/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/new.sgml
+++ b/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/new.sgml
@@ -1,6 +1,6 @@
<!--
$FreeBSDde: de-docproj/relnotes/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/new.sgml,v 1.3.2.43 2002/05/31 20:44:33 ue Exp $
- basiert auf: 1.22.2.249
+ basiert auf: 1.22.2.249.2.13
-->
<articleinfo>
@@ -49,32 +49,27 @@
(oder ge&auml;ndert) wurden. Au&szlig;erdem erhalten Sie Hinweise
f&uuml;r die Aktualisierung Ihres &os;-Systems.</para>
-<![ %release.type.snapshot [
-
- <para>Die &release.type; Distribution, f&uuml;r die diese Release
- Notes g&uuml;ltig sind, markiert einen Punkt im Entwicklungszweig
- &release.branch; zwischen &release.prev; und der zuk&uuml;nftigen
- Version &release.next;. Sie k&ouml;nnen einige fertige
- &release.type; Distributionen, die in diesem Entwicklungszweig
- entstanden sind, auf <ulink url="&release.url;"></ulink>
- finden.</para>
-
-]]>
-
-<![ %release.type.release [
-
<para>Diese Distribution von &os; &release.current; ist eine
- &release.type; Distribution. Sie k&ouml;nnen Sie von <ulink
+ <quote>point release</quote> Distribution, die einige Probleme
+ (prim&auml;r im Bereich Sicherheit) behebt, die in &os;
+ &release.base; aufgetreten sind. Diese Distribution sollte
+ eigentlich die Versionsnummer 4.6.1 tragen. Allerdings wurden
+ w&auml;hrend der Vorbereitungen f&uuml;r die Ver&ouml;ffentlichung
+ weitere Probleme entdeckt, die zu Verz&ouml;gerungen f&uuml;hrten.
+ Um Verwirrung zu vermeiden, entschieden die f&uuml;r die
+ Ver&ouml;ffentlichung und die Sicherheit zust&auml;ndigen Teams,
+ f&uuml;r diese Distribution die Versionsnummer 4.6.2 zu
+ verwenden.</para>
+
+ <para>Diese Distribution k&ouml;nnen Sie von <ulink
url="&release.url;"></ulink> und allen seinen Mirrors erhalten.
Weitere Informationen, wie Sie diese (oder andere) &release.type;
Distributionen von &os; erhalten k&ouml;nnen, finden Sie im Anhang
<ulink
- url="http://www.FreeBSD.org/handbook/mirrors.html"><quote>Obtaining
+ url="http://www.FreeBSD.org/doc/en_US.ISO8859-1/handbook/mirrors.html"><quote>Obtaining
FreeBSD</quote></ulink> des <ulink
- url="http://www.FreeBSD.org/handbook/">FreeBSD
+ url="http://www.FreeBSD.org/doc/en_US.ISO8859-1/handbook/">FreeBSD
Handbuchs</ulink>.</para>
-
-]]>
</sect1>
<!--
@@ -109,6 +104,9 @@
&release.prev; herausgegeben wurden, sind ebenfalls
aufgef&uuml;hrt.</para>
+ <para>Eintr&auml;ge, die nur f&uuml;r diese Version g&uuml;ltig
+ sind, sind mit &new.462; gekennzeichnet.</para>
+
<sect2 id="kernel">
<title>&Auml;nderungen im Kernel</title>
@@ -268,24 +266,19 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
<para>Der Treiber &man.ata.4; wurde auf den Stand von &os;
-CURRENT vom 18. M&auml;rz 2002 gebracht.</para>
- <important>
- <para>Einige Anwender haben von Problemen beim Test von ATA
- tagged queueing berichtet. Typischerweise kommt es
- w&auml;hrend des Systemstarts zu Timeouts bei Lesezugriffen,
- die dazu f&uuml;hren, da&szlig; das Root-Dateisystem nicht
- gemountet werden kann. Diese Probleme traten nur bei
- Systmen auf, bei denen Festplatten mit diesem Feature an die
- IDE-Kontroller auf dem Mainboard angeschlossen waren. Da
- dieses Feature nur von einigen Festplatten unterst&uuml;tzt
- wird und explizit aktiviert werden mu&szlig; (durch die
- Angabe von <literal>hw.ata.tags="1"</literal> in
- <filename>/boot/loader.conf</filename>), sollte die Mehrheit
- der Benutzer nicht von diesem Problem betroffen sein.</para>
- </important>
+ <para>&new.461; Im Treiber &man.ata.4; wurde ein Fehler
+ behoben, durch den <quote>tagged queueing</quote> in einigen
+ F&auml;llen nicht korrekt funktionierte.</para>
<para>Der Treiber &man.ata.4; kann jetzt ATA RAIDs erzeugen,
l&ouml;schen, abfragen und regenerieren, zur Steuerung dient
&man.atacontrol.8;.</para>
+
+ <para>&new.462; Der Treiber &man.ata.4; berechnet die maximale
+ Transfergr&ouml;&szlig;e jetzt richtig, dadurch werden
+ zahlreiche Probleme beim Zugriff auf diverse ATA-Ger&auml;te
+ behoben, unter anderem die diversen
+ <literal>READ_BIG</literal> Fehler.</para>
</sect3>
<sect3>
@@ -302,7 +295,17 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
<sect3>
<title>Unterst&uuml;tzung f&uuml;r PCCARD</title>
- <para></para>
+ <para>&new.461; In den f&uuml;r die Spannungsversorgung
+ zust&auml;ndigen Routinen von PCCARD wurde ein Fehler behoben,
+ durch den sich einige Maschinen (speziell Sony VAIO und
+ Laptops von Toshiba) beim Systemstart oder bei der ersten
+ Verwendung einer PCCARD <quote>aufh&auml;ngten</quote>.
+ Dadurch wurden auch einige andere Probleme behoben, zum
+ Beispiel k&ouml;nnen Toshiba-Laptops mit ToPIC Chipsatz jetzt
+ beide Steckpl&auml;tze nutzen. Weiterhin sind einige der
+ bisher notwendigen <quote>Verrenkungen</quote> bei der
+ Benutzung von PCI-Karten mit PCCARD Steckpl&auml;tzen nicht
+ mehr notwendig.</para>
</sect3>
<sect3>
@@ -390,6 +393,14 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
Informatione finden Sie in <ulink
url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:23.stdio.asc">FreeBSD-SA-02:23</ulink>.</para>
+ <para>&new.461; Die Korrektur f&uuml;r den in SA-02:23
+ beschriebenen Fehler (der Nutzung von Datei-Handles durch
+ set-user-id und set-group-id Programme) ist fehlerhaft. Der
+ Fehler konnte immer noch auf Systemen ausgenutzt werden, die
+ &man.procfs.5; oder &man.linprocfs.5; verwenden. Die zweite
+ Version des Korrektur finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:23.stdio.asc">FreeBSD-SA-02:23</ulink>.</para>
+
<para>Bei der Benutzung von &man.k5su.8; konnte es zu unerwarteten
Seiteneffekten kommen, da ein Benutzer nicht in der Gruppe
<groupname>wheel</groupname> eingetragen sein mu&szlig;, um mit
@@ -424,6 +435,61 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
einen Neustart des Systems erzwingen konnten. Dieser Fehler
wurde beseitigt, weitere Informationen finden Sie in <ulink
url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:27.rc.asc">FreeBSD-SA-02:27</ulink>).</para>
+
+ <para>&new.461; Im Resolver existierte ein Buffer-&Uuml;berlauf,
+ der von einem entsprechend programmierten Domain Name Server
+ oder durch passende DNS-Anfragen eines Angreifers ausgenutzt
+ werden konnte, dieser Fehler wurde entfernt. Weitere
+ Informationen finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:28.resolv.asc">FreeBSD-SA-02:28</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.461; In &man.tcpdump.1; wurde ein Buffer Overflow
+ beseitigt, der durch defekte NFS-Pakete ausgenutzt werden
+ konnte. Weitere Informationen finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:29.tcpdump.asc">FreeBSD-SA-02:29</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.461; Es ist nicht mehr m&ouml;glich, &man.ktrace.1;
+ zur Verfolgung des Ablaufs von Prozessen zu benutzen, wenn diese
+ vorher priveligiert waren. Falls ein Prozess sensitive
+ Informationen erhalten hat, bevor er die Privilegien abgegeben
+ hat, k&ouml;nnen diese nicht mehr an die Au&szlig;enwelt
+ gelangen. Weitere Informationen finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:30.ktrace.asc">FreeBSD-SA-02:30</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.462; In &man.pppd.8; existierte eine Race Condition,
+ durch die es m&ouml;glich war, die Berechtigungen einer
+ beliebigen Datei zu &auml;ndern, dieser Fehler wurde korrigiert.
+ Weitere Informationen finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:32.pppd.asc">FreeBSD-SA-02:32</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.462; In <application>OpenSSL</application> wurden
+ mehrere Buffer Overflows gefunden, die Fehler wurden durch ein
+ Update der von &os; verwendeten Version von
+ <application>OpenSSL</application> beseitigt. Weitere
+ Informationen finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:33.openssl.asc">FreeBSD-SA-02:33</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.462; Ein Buffer Overflow im Heap des XDR Decoders
+ wurde beseitigt. Weitere Informationen finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:34.rpc.asc">FreeBSD-SA-02:34</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.462; Ein Fehler, durch den ein Benutzer beliebige
+ Bl&ouml;cke auf einem FFS-Dateisystem lesen und schreiben
+ konnte, wurde beseitigt. Weitere Informationen finden Sie in
+ <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:35.ffs.asc">FreeBSD-SA-02:35</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.462; Im NFS Server wurde ein Fehler beseitigt, durch
+ den es m&ouml;glich war, &uuml;ber das Netzwerk einen
+ Denial-of-Service Angriff durchzuf&uuml;hren. Weitere
+ Informationen finden Sie in <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:36.nfs.asc">FreeBSD-SA-02:36</ulink>.</para>
+
+ <para>&new.462; Im &man.kqueue.2; System wurde ein Fehler
+ beseitigt, durch den ein lokaler Benutzer einen Systemabsturz
+ herbeif&uuml;hren konnte. Weitere Informationen finden Sie in
+ <ulink
+ url="ftp://ftp.FreeBSD.org/pub/FreeBSD/CERT/advisories/FreeBSD-SA-02:37.kqueue.asc">FreeBSD-SA-02:37</ulink>.</para>
</sect2>
<sect2 id="userland">
@@ -540,11 +606,26 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
<option>-i</option> verwendet werden, um einen Patch aus einer
Datei und nicht von der Standardeingabe zu lesen.</para>
+ <para>&new.461; &man.pam.opie.8; gibt keine falschen
+ Aufforderungen mehr aus, wenn die Variable
+ <varname>no_fake_prompts</varname> gesetzt ist.</para>
+
+ <para>&new.461; Das Modul &man.pam.opieaccess.8; ist jetzt
+ verf&uuml;gbar.</para>
+
+ <para>&new.461; &man.pam.radius.8;, &man.pam.ssh.8; und
+ &man.pam.tacplus.8; wurden auf den Stand von &os; -CURRENT vom
+ 3. Juli 2002 gebracht.</para>
+
<para>Das neue PAM-Modul &man.pam.ssh.8; erlaubt die
Authentifizierung durch SSH Kenns&auml;tze und
Schl&uuml;sselpaare. Das Modul erledigt auch die Verwaltung der
Sitzungen via &man.ssh-agent.1;.</para>
+ <para>&new.461; &man.pam.unix.8; wurde auf den Stand von &os;
+ -CURRENT vom 9. M&auml;rz 2002 gebracht
+ (pre-<application>OpenPAM</application>).</para>
+
<para>Bei &man.pr.1; k&ouml;nnen jetzt die Optionen
<option>-f</option> und <option>-p</option> genutzt werden, um
Ausgaben auf einem Terminal anzuhalten.</para>
@@ -608,7 +689,7 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
<title>Zus&auml;tzliche Software</title>
<para><application>BIND</application> wurde auf Version
- 8.3.2-T1B aktualisiert.</para>
+ 8.3.3 aktualisiert.</para>
<para><application>bzip2</application> wurde auf Version
1.0.2 aktualisiert.</para>
@@ -619,6 +700,58 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
<para>Der <application>ISC DHCP</application> Client wurde auf
Version 3.0.1RC8 aktualisiert.</para>
+ <para><application>OpenSSH</application> wurde auf Version 3.4p1
+ aktualisiert. Die wichtigsten &Auml;nderungen sind:
+ <itemizedlist>
+ <listitem>
+ <para>Die <filename>*2</filename> Dateien werden nicht
+ mehr ben&ouml;tigt (zum Beispiel kann
+ <filename>~/.ssh/known_hosts</filename> jetzt den Inhalt
+ von <filename>~/.ssh/known_hosts2</filename>
+ enthalten).</para>
+ </listitem>
+
+ <listitem>
+ <para>&man.ssh-keygen.1; kann Schl&uuml;ssel jetzt im
+ SECSH Public Key File Format importieren und
+ exportieren, um Schl&uuml;ssel mit diversen
+ kommerziellen SSH-Version auszutauschen.</para>
+ </listitem>
+
+ <listitem>
+ <para>&man.ssh-add.1; wertet jetzt alle drei
+ Standardschl&uuml;ssel aus.</para>
+ </listitem>
+
+ <listitem>
+ <para>&man.ssh-keygen.1; verwendet keinen Standardardtyp
+ mehr, der Typ der Schl&uuml;ssels mu&szlig; mit der
+ Option <option>-t</option> angegeben werden.</para>
+ </listitem>
+
+ <listitem>
+ <para>Das neue Feature <quote>privilege separation</quote>
+ nutzt unprivilegierte Prozesse, um die Auswirkungen von
+ Sicherheitsl&uuml;cken und Programmierfehlern
+ einzuschr&auml;nken und zu begrenzen.</para>
+ </listitem>
+
+ <listitem>
+ <para>Die Behebung diverser Fehler, dazu geh&ouml;rt eine
+ Sicherheitsl&uuml;cke, die zu einem
+ Integer-&Uuml;berlauf und dadurch zu einer nicht
+ gew&uuml;nschten Vererbung von Privilegien f&uuml;hren
+ konnte.</para>
+ </listitem>
+
+ <listitem>
+ <para>Standardm&auml;&szlig;ig wird jetzt Version 2 des
+ SSH Protokolls verwendet, bei Bedarf wird auf Version 1
+ zur&uuml;ckgeschaltet.</para>
+ </listitem>
+ </itemizedlist>
+ </para>
+
<para><application>texinfo</application> wurde auf Version 4.1
aktualisiert.</para>
@@ -667,6 +800,18 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
0644 auf 0640 ge&auml;ndert, um einen Denial-of-Service
Angriff mittels File Locking durch lokale Benutzer zu
verhindern.</para>
+
+ <para>&new.461; Bei der Nutzung der <quote>DNS Map</quote>
+ konnte es zu einem &Uuml;berlauf des f&uuml;r die Map
+ genutzten Speichers kommen; diese Konfiguration wird
+ allerdings standardm&auml;&szlig;ig nicht genutzt. Dieser
+ Fehler wurde beseitigt.
+ <note>
+ <para>Dieser Fehler wurde in &os; 4.6-STABLE durch den
+ Import einer neueren Version von
+ <application>sendmail</application> behoben.</para>
+ </note>
+ </para>
</sect4>
</sect3>
@@ -695,6 +840,10 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
ganz normales Paket installiert und kann daher mit den
&uuml;blichen Programmen wie &man.pkg.info.1; manipuliert
werden.</para>
+
+ <para>&new.461; Ein Fehler, durch den bei einer Neuinstallation
+ Dateien in <filename>/usr/share/examples</filename> fehlten,
+ wurde behoben.</para>
</sect2>
</sect1>
@@ -726,10 +875,15 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
<listitem>
<para>Mit dem Sourcecode in <filename>/usr/src</filename>.
Diese Variante ist flexibler, ben&ouml;tigt aber mehr
- Plattenplatz, Zeit, und Erfahrung. Eine Aktualisierung einer
- sehr alten Version von &os; kann mit Problemen verbunden sein;
- in diesen F&auml;llen ist es effektiver, eine bin&auml;re
- Aktualisierung oder eine komplette Neuinstallation
+ Plattenplatz, Zeit, und Erfahrung. Weitere Informationen zu
+ diesem Thema finden Sie im Kapitel <ulink
+ url="http://www.FreeBSD.org/doc/en_US.ISO8859-1/books/handbook/makeworld.html"><quote>Using
+ <command>make world</command></quote></ulink> des <ulink
+ url="http://www.FreeBSD.org/doc/en_US.ISO8859-1/books/handbook/">FreeBSD
+ Handbuchs</ulink>. Eine Aktualisierung einer sehr alten
+ Version von &os; kann mit Problemen verbunden sein; in diesen
+ F&auml;llen ist es effektiver, eine bin&auml;re Aktualisierung
+ oder eine komplette Neuinstallation
durchzuf&uuml;hren.</para>
</listitem>
</itemizedlist>
@@ -744,9 +898,9 @@ options HZ=1000 # nicht Pflicht, aber dringend empfohlen</programlisting>
<para>Zum guten Schlu&szlig;: Wenn Sie auf eine der m&ouml;glichen
Arten die &os;-Entwicklungszweige -STABLE oder -CURRENT nutzen,
sollten Sie auf jeden Fall das Kapitel <ulink
- url="http://www.FreeBSD.org/handbook/current-stable.html"><quote>-CURRENT
+ url="http://www.FreeBSD.org/doc/en_US.ISO8859-1/books/handbook/current-stable.html"><quote>-CURRENT
vs. -STABLE</quote></ulink> im <ulink
- url="http://www.FreeBSD.org/handbook/">FreeBSD Handbuch</ulink>
+ url="http://www.FreeBSD.org/doc/en_US.ISO8859-1/books/handbook/">FreeBSD Handbuch</ulink>
lesen.</para>
<important>
diff --git a/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/relnotes.ent b/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/relnotes.ent
index 9db17933079c..6e295cdae216 100644
--- a/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/relnotes.ent
+++ b/release/doc/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/relnotes.ent
@@ -3,12 +3,18 @@
<!--
$FreeBSD$
$FreeBSDde: de-docproj/relnotes/de_DE.ISO8859-1/relnotes/common/relnotes.ent,v 1.2.2.1 2002/03/11 12:01:18 ue Exp $
- $Id: relnotes.ent,v 1.3 2002/03/10 15:37:19 ue Exp $
- basiert auf: 1.1.2.3
+ basiert auf: 1.1.2.3.4.3
-->
<!-- Text constants which probably don't need to be changed.-->
+<!-- Notes new to our first point release (hopefully there'll only be one!) -->
+<!ENTITY new.461 "[4.6.2]">
+
+<!-- Well, we did all the work for two point releases, but the world -->
+<!-- will only see one of them. -->
+<!ENTITY new.462 "[4.6.2]">
+
<!--
-CURRENT defines a merged entity, which we use to indicate when a
release notes item has been merged. We remove it from any -STABLE